Interventionskatalog der gesundheitspflegerischen Klinikbegleitung:


  Erstellen eines individuellen gesundheitspflegerischen Konzeptes zur Aktivierung eines immunologischen

  Prozesses (Salutogenese) zur aktiven Unterstützung der körpereigenen Selbstheilungskräfte / Rehabilitation

   1.  Unterstützung der Mikrozirkulation (Blutfluss und Stabilisierung der Gefäßwände von Kapilaren und Zellen)

   2.  Verminderung der Entzündlichkeit der Körpergewebe

   3.  Optimierung der Blutwerte (Blutzucker, Blutfette, Insulinhaushalt, Übergewicht)    

   4.  Entgiften, Entsäuern, Entschlacken und Entfetten des kollagenen Bindegewebes

   6.  Unterstützung der emotionalen Gesundheit durch Mentaltraining und Stimmungsmanagement

        (biologische Veränderungsheilkräfte durch Konfliktlösung aktivieren)


 Ziele und To-Do - Liste (eine Auswahl)


       ►    Erhaltung gesunder Stoffwechselfunktionen durch Vermeidung von Nebenwirkungen während einer  Chemo-oder

              Bestrahlungstherapie, die einen Sauerstoffmangel verstärkt und die Kapillaren zusätzlich verengt; 

       ►    Chronifizierungstendenzen bei schulmedizinischer Symptombehandlung (z.B. Diabetes) durch Unterstützung der

              natürlichen Gesundheit des Stoffwechsels (Mikrozirkulation) entgegenwirken; 

       ►    Erhaltung oder Verbesserung der Lebensqualität während einer medizinischen Maßnahme; 

       ►    Die Gesundheit und Würde des Menschen steht bei der Behandlung im Vordergrund! 

       ►    Erreichen einer höchstmöglichen Heilungs- bzw. Überlebensrate durch Kombination von Schulmedizin mit ganzheitlicher

              Gesundheitspflege. 

       ►    Stärkung des Immunsystems 

       ►    Den Krankheiten auf tieferer Ebene durch Stärkung der ursprünglichen Grundgesundheit begegnen und hierdurch zum

              Wohle des Menschen viele klinische Maßnahmen einsparen. 

       ►    Beratung und Unterstützung bei der Auswahl ganzheitlicher Heilmethoden zur alternativen oder begleitenden Anwendung

              während einer schulmedizinischen Therapie.

            Wahrung der eigenen Würde und Selbstbestimmung durch aktive und eigenverantwortliche Auswahl der

              Therapiemöglichkeiten i.S. einer Ganzheitlichen Medizin.

 

       ►    Blockierungen des Stoffwechsels im kollagenen Gewebe (60 bis 70 % des Körpers) auflösen durch Entsäuern, Entgiften,

              Entschlacken und Entfetten.


Schritt für Schritt zu mehr Wohlbefinden, Gesundheit und Lebensqualität!


      ►     Ausarbeiten eines individuellen Gesundheitschecks               

Ziel: Gesundheitliche Unterstützung bei der Behandlung von Stoffwechselerkrankungen (z.B. Adipositas und

                 Diabetes)                  

       ►    Natürliche Unterstützung bei Krebsbehandlung oder Krebsprävention zur Verminderung der freien Radikalen und Stärkung

              des Immunsystems.               

Ziel: Bessere Prognosen durch Unterstützung der schulmedizinischen Therapie.

 

       ►    Förderung von gesundheitlich stimmigen Homocysteinwerten durch vitalstoffreiche Ernährung

              (Vermeidung von Vitamin B Mangel (B6, B12, Folsäure).               

Ziel: Verminderung von Risikofaktoren und gesundheitliche Unterstützung bei der Behandlung von

        Herz-Kreislauferkrankungen, Bluthochdruck, Thrombosen, Schlaganfall, Depression, Alzeimer Demenz,

        Osteoporose und Tumorerkrankungen.

        ►   Effektive Ernährungs-Einzelberatung in der vitalstoffreichen Vollwertkost nach Bruker, Ihrem gesundheitlichen Weg des

              genussvollen Verzichts zur Gesunderhaltung Ihres Stoffwechsels und Unterstützung schulmedizinischer Therapien

              im Krankheitsfall.               

Ziel: Nach dem Motto: "Nahrung ist Medizin" unterstützen Sie Ihre Selbstheilungskräfte, und verbessern Ihre

        Vitalität und Wohlbefinden, indem Sie "das Richtige essen!

 

        ►   Erreichen und Halten eines gesunden Wohlfühlgewichts ohne Kalorienzählen, JoJo - Effekt, Heißhunger- Attacken und

              zusätzliche Kosten durch Diätprodukte.   

        ►   Fokussierung der lebensbedingten Auswirkungen von Gemütsbelastungen (Stressoren) in Verbindung mit einer vermehrten

              Entzündlichkeit der Gewebe (Stresshormone und Übersäuerung der Gewebe). 

Ziel: Eigenverantwortung und Selbstwertgefühl stärken; Krankheitsentstehung im Fokus der eigenen Lebens- und

        Ernährungsgewohnheiten kritisch hinterfragen... Konfliktlösung angehen.


        ►   Ausreichend Bewegen und Atmen: Positive Auswirkungen von Bewegung auf Ihr persönliches Lebensgefühl, Ihre

              Gesundheit und Lebensqualität.

Ziel: Verbesserung der allgemeinen Gefäßsituation und Ihres Befindens durch ein situationsgerechtes 

                 Bewegungsprogramm, Entspannung und Stimmungsmanagement.


        ►   Positive Unterstützung der emotionalen Gesundheit, nämlich eines frohen und lebensbejahendes Gemütes durch

              Entspannung und Stressbewältigung zur Unterstützung Ihres Genesungsprozesses.


              Motto
Nehmen Sie sich Zeit zum Lachen, denn es ist die Musik der Seele. Nehmen Sie sich   

                    Zeit, freundlich zu  sein, denn es ist der Weg zum Glück.

Ziel: Eröffnung der verengten Kapillaren und Verbesserung von Mikrozirkulation und Immunabwehr - mehr Lebensmut, Lebensfreude

        und Lebenssinn.


        ►   Erarbeitung eines bewussten Umganges mit der Krankheit auf der mentalen Ebene.            

Ziel: Akzeptanz und Verstehen von Symbolkraft, Hintergrund und ganzheitlichen Aspekten der eigenen Krankheit.


        ►   Verbesserung der Heilungschancen durch Vertrauen, Hoffnung und spirituelle Geborgenheit (Vertrauen, Glaube und

              Gebet)               

Ziel: Aktivierung der eigenen Heilkräfte durch Einfühlung in den Sinn des eigenen Lebens.

 

        ►   Sensibilisierung für und Unterstützung bei der Auswahl einer erfolgversprechenden Therapie zur bestmöglichen Erhaltung

              von Gesundheit und Lebensqualität.                 

 Ziel: Die schulmedizinisch bevorzugten Behandlungsmaßnahmen sind auch von der jeweiligen Einrichtung abhängig und nicht zuletzt 

         von den monetären Interessen des Medizinapparates ab. Zudem geht es hier vornehmlich um die Behandlung einer Krankheit

         (eines Symptoms) und nicht um die Aktivierung der biologischen Selbstheilungsmechanismen im menschlichen Körper,

         bestehend aus Körper, Seele und Geist!




 Bitte beachten: Die ganzheitliche Gesundheitsförderung ist kein Ersatz für eine Krankenbehandlung durch den Arzt oder Heil-

                          praktiker. Sie dient der natürlichen Erhaltung / Wiederherstellung eines gesunden Stoffwechsels und der

                          Aktivierung Ihrer Selbstheilungs- und gesundheitlichen Veränderungskräfte. Sie unterstützt die

                          schulmedizinischen Therapien des Arztes oder Heilpraktikers und kann die Heilungschancen maßgeblich verbessern.